Inklusionsassistenz

Mein Name ist Stefanie Raschke und ich bin seit dem Schuljahr 2019/20 im Projekt Inklusionsassistenz der Stadtmission Zwickau e.V. an der Goethe-Grundschule tätig.

Telefonisch bin ich zwischen 8.00 und 15.00 Uhr über das Sekretariat der Goetheschule (03722-92482) zu erreichen. 
Oder Sie schicken eine Mail an:
stefanie.raschke@stadtmission-zwickau.de

Was ist Inklusionsassistenz?

 

Seit dem Schuljahr 2016/17 werden Inklusionsassistentinnen und Inklusionsassistenten an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Sachsen eingesetzt. Sie unterstützen das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf bzw. Behinderung.

Sie kommen in allen Schularten zum Einsatz und helfen den Lehrkräften unter anderem bei der zusätzlichen Förderung der Schülerinnen und Schüler, der sozialen Entwicklung im Klassenverband, der Elternarbeit und der Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben. Zudem arbeiten sie an den individuellen Förderplänen mit, protokollieren die Entwicklungsfortschritte und tauschen sich fachlich mit der Lehrkraft aus.

 

Im Rahmen eines Landesförderprogramms, das nach der 5-jährigen ESF-Pro-jektlaufzeit zum 1. August 2021 startete, sind Inklusionsassistentinnen und Inklusionsassistenten an mittlerweile 233 sächsischen Schulen im Einsatz.

Interessantes

Informationen des sächsischen Staatsministeriums für Kultus zum Thema Inklusion

  • schulische Inklusion in Sachsen
  • sonderpädagogischer Förderbedarf
  • Kooperationsverbünde
  • Informationen für Eltern, Lehrer, Schulleitungen
  • Praxisbeispiele

Materialbox für die individuelle Förderung

Auswahl an Unterstützungsmaterialien für die Bereiche:

  • Arbeitsorganisation
  • Lernsysteme
  • Entwicklungsbereiche
  • Mathe
  • Deutsch
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Naturwissenschaften

Publikationen des Staatsministeriums für Kultus des Freistaats Sachsen

Bücher und Spiele

Alle behindert!

Horst Klein, Monika Osberghaus

 

Dieses Buch macht Schluss mit dem verschwiemelten Einteilen in „Eingeschränkt“ hier und „Normal“ dort. Es geht um uns alle: Anna hat das Downsyndrom, Mareike ist hochbegabt. Julien ist der größte Angeber im weiten Erdenrund, Max ist Spastiker. Und während Sofie mit dem Rolli zur Eisdiele saust, gönnt Vanessa sich nur einen Gurkenstick, denn sie ist vom Schönheitswahn getrieben. 25 bekannte Beeinträchtigungen inklusive Ihrer eigenen können Sie hier näher kennenlernen. Wer dabei keine Miene verzieht, ist lachbehindert!

 

ISBN 978-3-95470-217-6

Die Geschichte vom Prinz Seltsam

Silke Schnee, Heike Sistig

ISBN: 978-3-86256-010-3

 

Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als Kinder zu haben. Und so freut sich das Königspaar auf sein drittes Kind.

„Er sieht ein bisschen seltsam aus“, findet der König, als Prinz Noah zur Welt kommt. „Er ist anders als die anderen“, meint auch die Königin. Doch bald merken sie, dass er ein ganz besonderer Mensch ist.
Als der kleine Prinz Seltsam den Angriff des Schwarzen Ritters auf seine Weise abwehrt und das ganze Volk damit rettet, entdecken schließlich alle: Wie gut, dass jeder anders ist!
Die Geschichte von Prinz Seltsam ist das erste Kinderbuch aus dem Neufeld Verlag – und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Titeln des Verlages. In leuchtenden Farben wird hier ausgemalt, dass es ganz normal ist, verschieden zu sein.

Wer etwas Besonderes sucht, findet hier eine berührende Geschichte für Kinder ab 4 Jahren, die Verständnis weckt für Kinder mit Behinderung. In Elternhäusern, in Kindergärten und Grundschulen, im Kindergottesdienst und auf Veranstaltungen wurde Prinz Seltsam längst von vielen ins Herz geschlossen.